Dr.-Ing. J. Haas beim Science Slam Dr.-Ing. J. Haas beim Science Slam

4. Februar 2020 / HKOM/kur

Publikationspreis an Fakultätsteam vergeben

Im Rahmen des 3. Forschungstages wurde ein Forschendenteam der Fakultät mit diesem Preis der Universität ausgezeichnet
[Bild: HKOM]

Im Rahmen des Forschungstages der Universität wurden die mit jeweils 2.500 € dotierten Publikationspreise 2019 verliehen. „Publizieren ist als wissenschaftlicher Output unserer Universität von ganz großer Bedeutung“, unterstrich Prof. Jan Knippers, Prorektor für Forschung, am 31. Januar. „Mit dem Preis wollen wir Veröffentlichungen über herausragende Forschungsleistungen an unserer Universität würdigen und über Fachgrenzen hinaus bekannt machen“, so Knippers.

Ausgezeichnet wurde ein Forschendenteam des Instituts für Wasser- und Umweltsystemmodellierung (IWS) der Fakultät, Dr.-Ing. Jannik Haas und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nowak vom Lehrstuhl für Stochastische Simulation und Sicherheitsforschung für Hydrosysteme (LS³), und anderer für ihren Artikel "A multi-service approach for planning the optimal mix of energy storage technologies in a fully-renewable power supply system". Diesen verfassten sie gemeinsam mit Prof.in Dr.-Ing. C. Rahmann und Prof. Dr.-Ing. R. Palma-Behnke von der Universidad de Chile, Santiago de Chile/CHILE, sowie Dr.-Ing. Felix Cebulla von innogy SE.

Im Anschluss an die Preisverleihung stellte Prorektor Knippers das neue Förderprogramm „Terra incognita“ der Universität für interdisziplinäre Pionierforschung in noch unerschlossenen Forschungsfeldern vor. Die ersten sechs Projekte, die über das Programm gefördert werden, sind bereits angelaufen. Eines davon, Magnetomyographie von Skelettmuskeln, ist an einem Institut der Fakultät (IMSB) beheimatet.

Kontakt
Dr.-Ing. Jannik Haas, IWS-LS³, Pfaffenwaldring 5a, 70569 Stuttgart, +49 711 685-60746,
Links
Zum Seitenanfang