Rektor Prof. Ressel

3. Juni 2018 / Ulrich Rentschler

Professor der Fakultät erneut zum Rektor gewählt

Prof. Ressel geht in die 3. Amtszeit

Prof. Wolfram Ressel, Professor für Straßenplanung und Straßenbau an der Fakultät, wurde am 30. Mai 2018 von Universitätsat und Senat für eine dritte Amtszeit als Rektor der Universität gewählt. Er setzte sich gegen einen Mitbewerber durch. Damit wird Prof. Ressel die Geschicke der Universität voraussichtlich weitere sechs Jahre, bis zum 30. September 2024, maßgeblich mitbestimmen.

Nach seiner Wiederwahl betonte Ressel, dass sich die Universität Stuttgart bereits heute in einem guten Gesamtzustand befände. Die weitere Steigerung hin zu einem sehr guten Gesamtzustand werde künftig mit flexibleren Strukturen, dynamischen Verbünden zwischen den Fakultäten und variabler Allokation von Ressourcen erreicht. Insbesondere bedarf es - abhängig leider von der nicht wirklich bedarfsgerechten oder gar -antizipierenden Finanzierung durch das Land - einer großräumigen Infrastruktursanierung mit Neubauten zur Beseitigung der großen Raumnot infolge der überproportionalen Forschungsstärke und der deutlichen Zunahme der Studierenden.

Kurz-Vita Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Wolfram Ressel

Wolfram Ressel, geb. 1960 in München, studierte Bauingenieurwesen an der TU München und schloss seine Promotion 1994 an der Universität der Bundeswehr München ab. Als geschäftsführender Gesellschafter leitete er von 1993 bis 1998 ein Ingenieurbüro für Bau- und Vermessungswesen in München. Seit 1998 leitet Wolfram Ressel an der Universität Stuttgart den Lehrstuhl für Straßenplanung und Straßenbau und ist Geschäftsführender Direktor des Instituts für Straßen- und Verkehrswesen. Von 2000 bis 2006 war er Dekan der Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften. Seit Oktober 2006 ist Wolfram Ressel Rektor der Universität Stuttgart.

Prof. Ressel war in verschiedenen Gremien und Organisationen aktiv, u.a. im Präsidium des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) und im Vorstand der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN). Im April 2014 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg gewählt, seit 2016 und noch bis Jahresende ist er ihr Vorsitzender. Seit Jahresbeginn ist er zudem Vorsitzender des TU9 German Institutes of Technology e.V., des Zusammenschlusses der neun führenden Technischen Universitäten Deutschlands.

Zum Seitenanfang