Alle News im Überblick

an der Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
21. Mai 2019;

Im Mittelpunkt der Professur stehen Methoden der Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Informatik zur Unterstützung des robotergestützten Bauens.

In der Forschung sollen, mit einem besonderen Fokus auf dem Hochbau, Ansätze entwickelt werden, die einen Beitrag zur Vision der „cyberphysikalischen Baustelle“ und des robotergestützten Bauens des Exzellenzclusters EXC 2120 Integratives Computerbasiertes Planen und Bauen für die Architektur leisten. Dazu gehören die Entwicklung von auf die Baurobotik ausgerichteten Planungs- und Konstruktionsverfahren, Systemen, Prozessen und Steuerungsansätzen sowie die Weiterentwicklung computergestützter Methoden zur Integration verschiedener Bauprozesse. Eingebettet in die verschiedenen Forschungsrichtungen der Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften soll sich die zu berufende Person der interdisziplinären Forschung und Lehre in den Ingenieurwissenschaften widmen.

In der Lehre unterstützt die Professur die von der Fakultät 2 – auch in Kooperation mit anderen Fakultäten – angebotenen Studiengänge mit einem entsprechenden Angebot.

Gesucht wird eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit aus dem wissenschaftlichen Nachwuchs mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen Automatisierung und Bauen, ersten Arbeiten in mindestens einem der genannten Forschungsbereiche und der Befähigung zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Die Befähigung, Erfahrung und Bereitschaft zur selbstständigen Beantragung und Leitung von grundlagen- und anwendungsorientierten Forschungsvorhaben sind erwünscht. Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung und die Mitarbeit im EXC 2120 sowie im SFB 1244 Adaptive Hüllen und Strukturen für die gebaute Umwelt von morgen werden erwartet.

Die Einrichtung der Professur erfolgt im Rahmen der Bewilligung im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und Bedingungen des § 51 LHG Baden-Württemberg. Die Besetzung der Stelle ist mit Tenure Track für die Berufung auf eine W3-Professur verbunden. Bei positiver Evaluation erfolgt die Berufung auf eine W3-Stelle ohne erneute Ausschreibung in einem angemessen vereinfachten Berufungsverfahren. Zu den Kriterien der Evaluierung und der Qualitätssicherung siehe die folgende Website: https://uni-stuttgart.de/tenure-track

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen, gerne auch elektronischen Bewerbungsunterlagen (einschließlich bis zu 3 Veröffentlichungen, ggf. Auflistung der eingeworbenen Drittmittel sowie Kurzbeschreibung der durchgeführten Projekte und der Lehrerfahrung) bis zum 30. September 2019 an die Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 7, 70569 Stuttgart, Bewerbung_professur@f02.uni-stuttgart.de. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den stellvertretenden Vorsitzenden der Berufungskommission, Prof. Dr.-Ing. Manfred Bischoff, oder an das Fakultätsbüro (0711 685-60076). Bitte seien Sie sich bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per unverschlüsselter E-Mail der Risiken der Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Bewerbungsinhalte bewusst.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/arbeitgeber/dualcareer/

Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter: https://www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt .Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Kontakt: stellvertretender Vorsitzender der BK Prof. Dr.-Ing. Manfred Bischoff; Fakultätsbüro (+49 (0)711 685-60076); Bewerbung_professur@f02.uni-stuttgart.de