Verkehrssysteme

Integrative Planung und Modellierung verkehrsträgerübergreifender Systeme

Das in Lehre und Forschung vertretene Spektrum im fachlichen Schwerpunkt "Verkehrssysteme" mit vier Professuren reicht von der Regionalplanung über die Verkehrsplanung, die Prozessregelung und die Verkehrstechnik bis hin zum Verkehrswegebau. Neben verkehrs- und bautechnischen Fragestellungen stehen volks- und betriebswirtschaftliche sowie organisatorische Aufgabenstellungen im Mittelpunkt.

Die drei verkehrswissenschaftlichen Institute der Universität verfügen über besondere Kompetenz in den Bereichen der integrierten Planung (Raum, Verkehr und Umwelt), der Verkehrsmodellierung (Nachfragemodellierung, Routenwahlmodellierung), der Bewertungsverfahren (Infrastrukturinvestitionen, Leistungsuntersuchungen), der Verkehrstelematik (rechnergestützte Betriebsleitsysteme, Verkehrslageerfassung), der Straßenbautechnik (Aquaplaningmodelle, leiser Asphalt) und der Substanzbewertung.


Alleinstellungsmerkmal: Integrative Kompetenz im Bereich Planung und Modellierung verkehrsträgerübergreifender Systeme.

 

Studiengänge im Schwerpunkt Verkehrssysteme

Institute und Lehrstühle im Schwerpunkt Verkehrssysteme

Weitere Forschungsschwerpunkte der Fakultät:
Computational Mechanics, Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser und Umwelt

Zum Seitenanfang