Probenentnahme Probenentnahme

20. August 2019 /

IWS-Kooperation mit CNR gestartet

Institut der Fakultät kooperiert mit der nationalen Rhone-Gesellschaft im Bereich Sedimentmanagement in Stauräumen
[Bild: IWS]

Die Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft des Instituts für Wasser- und Umweltsystemmodellierung der Fakultät und der Compagnie Nationale du Rhône (CNR) wird Synergien schaffen und Wissen im Bereich der Stauraumverlandung und des Stauraummanagements austauschen.

In einem ersten Schritt wurden während einer gemeinsamen Feldkampagne ungestörte Sedimentkerne aus zwei Stauräumen der Rhône entnommen (siehe Bild). Die Sedimentkerne werden auf ihre vertikale Erosionsstabilität untersucht, um Informationen über das Remobilisierungspotenzial der Sedimentablagerungen zu erhalten.

Die langfristige Strategie besteht darin, eine grenzüberschreitende Datenbank aufzubauen, die kontinuierlich mit neuen Daten versorgt wird, um Strategien für ein nachhaltiges Sedimentmanagement in Stauräumen abzuleiten.

Kontakt
Dipl.-Ing. Felix Beckers, IWS-LWW, Pfaffenwaldring 61, +49 711 685 64601
Links
Zum Seitenanfang