Satzungsauszüge

Ludwig Lenz-Stiftung der Ed. Züblin AG
Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat durch Erlass vom 08.09.1958 - Q 116.3 - H 6223 - die Errichtung einer unselbständigen Stiftung an der Technischen Hochschule Stuttgart mit Namen „Ludwig Lenz-Stiftung der Ed. Züblin AG” genehmigt.

Zweck der Stiftung ist, Studierende der Technischen Hochschule Stuttgart mit besonderem Interesse für Massivbau und auch andere Studierende des Bauingenieurwesens mit Literatur ihrer Fachrichtung zu versorgen. Der Zweck wurde 1980 erweitert auf Studierende des Vermessungswesens. (s. Hinweis auf Fortschreibung unten.)

Zur Erfüllung des Stiftungszwecks dürfen nur die Zinsen verwenden werden.
 
Ludwig Lenz-Stiftung der Lenz Vermögensverwaltung GbR
Dipl.-Ing. Dietrich Lenz, Senator E. H. der Universität Stuttgart in seinem Schreiben vom 21.08.1990 an den Rektor der Universität Stuttgart:

Als Absolvent der ehemaligen Technischen Hochschule und heutigen Universität Stuttgart fühle ich mich dieser eng verbunden. Aus Anlass meines im Laufe dieses Jahres begangenen 65. Geburtstags und gleichzeitig der 40-jährigen Wiederkehr meiner Diplomprüfung im Jahr 1950 haben wir beschlossen, an die Universität Stuttgart als Ludwig Lenz-Stiftung der Lenz Vermögensverwaltung GbR zu stiften.

Diese Stiftung soll selbständig neben der bereits bestehenden Ludwig Lenz-Stiftung der Ed. Züblin AG bestehen und dem gleichen Stiftungszweck dienen.

Fortschreibung
2008 wurde beschlossen, dass alle Studierende im 7. Fachsemester der Diplomstudiengänge des Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ("Bauingenieurwesen", "Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft" und "Umweltschutztechnik") mit einer Bücherspende bedacht werden.

Wegen der Umstellung auf Bachelor/Master wurde eine Anpassung auf "Studierende des 1. Fachsemesters der Masterstudiengänge Bauingernioeurwesen, Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft, Umweltschutztechnk und Verkehrsingenieurwesen" vorgenommen.