Computational Mechanics

Die Fakultät hat mit "Computational Mechanics" einen grundlagenwissenschaftlich orientierten Schwerpunkt mit starkerschwerpunkt1internationaler Ausrichtung etabliert. An diesem Bereich sind derzeit vier Professuren und zwei Juniorprofessurenaus drei Instituten beteiligt; diese sechs stellen zudem einen wesentlichen Beitrag zum Forschungszentrum „Stuttgart Research Centre for Simulation Technology (SimTech)“ der Universität dar.

Als integrativer Bestandteil der Fakultätsstruktur konzentriert sich der Bereich auf die ganzheitliche Behandlung mechanik-dominierter Probleme des Ingenieurwesens im Sinne einer Verzahnung von theoretischer Modellbildung, numerischer Durchdringung, experimenteller Verifikation und anwendungsbezogener Simulationen. Der Schwerpunkt umfasst die Entwicklung robuster und effizienter numerischer Simulationsverfahren im Bereich der Kontinuumsmechanik, der Materialtheorie, der Baustatik und der Baudynamik unter Verwendung moderner Mehrskalenmodelle und Homogenisierungsverfahren, Mehrfeldtheorien und „Multiphysics“-Konzepten, mathematischer Optimierungsverfahren und komplexer Diskretisierungstechniken.

Alleinstellungsmerkmal: Integrative Kompetenz im Bereich Material-, Struktur-, Umwelt- und Biomechanik

Forschung im Schwerpunkt "Computational Mechanics"
Studiengänge  im Schwerpunkt "Computational Mechanics"
Institute bzw. Lehrstühle mit Schwerpunkt "Computational Mechanics"
Übersicht über alle Studiengänge der Fakultät alle Institute der Fakultät

weitere Schwerpunkte der Fakultät:
Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrsysteme, Wasser und Umwelt